Unser Tool der Woche: Conceptboard

Die Hintergründe und wie Sie davon profitieren

Dass Homeoffice einmal so gängig sein wird, hätte vor gut einem Jahr wohl noch niemand gedacht. Auch in Bereichen, in denen es bisher unmöglich erschien, wurden die Strukturen mittlerweile so angepasst, dass diese neue Art von Arbeitsalltag gelebt werden kann. Ein wichtiges Instrument für das Arbeiten von zu Hause sind die virtuellen Tools. Sie erleichtern die digitale Zusammenarbeit enorm und helfen uns, das Daily Business agil und effizient sowie den Austausch mit Kollegen weiterhin aufrecht zu erhalten. Es gibt eine Vielzahl von Werkzeugen und Whiteboards auf dem Markt. Die meisten bieten attraktive Versionen, bereits mit der kostenlosen Basisvariante, an. Doch welches Tool eignet sich für welche Organisation und für welchen Einsatzbereich? Wir möchten Ihnen helfen, einen Überblick zu bekommen und stellen Ihnen ab sofort jede Woche ein Tool in einem kurzen Video vor, das unserer Meinung und Erfahrung nach, einen großen Mehrwert bietet. So bekommen Sie einen ersten Einblick in die Funktionalität und können anschließend entscheiden, ob eine der Anwendungen für Sie und Ihre Organisation in Frage kommt. Gerne bieten wir auch (Einstiegs-)Trainings an, um Sie und Ihre MitarbeiterInnen bestmöglich zu schulen. So können Sie die volle Bandbreite an Funktionen ausschöpfen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Diese Woche möchten wir mit Conceptboard beginnen:

Conceptboard ist eine unendliche Pinnwand, an die alle Beteiligten beliebig viele Beiträge anheften und gleichzeitig bearbeiten können. Es gibt also genügend Platz, um Themen und Projekte zu besprechen und zu visualisieren, Präsentationen zu zeigen oder Filme einzubetten. Auch als EInzelanwender können Sie diese Pinnwand nutzen. Der besondere Anreiz besteht jedoch darin, das Tool in Zusammenarbeit mit Kollegen zu nutzen. Der Zugriff ist zeit- und ortsunabhängig und jeder Nutzer hat die Möglichkeit flexibel darauf zuzugreifen und mitzuarbeiten. Man kann gemeinsam an Themen arbeiten und zum Beispiel in Form von digitalen Haftzetteln oder Kommentaren seine Notizen einfügen und sich mit der Chat- oder Konferenzfunktion live austauschen.

Wir haben durchweg positive Erfahrungen mit diesem vielseitigen Tool gemacht und nutzen es gerne für virtuelle Schulungen und Workshops. Auch für Gruppenarbeit und World Cafés ist es bestens geeignet. Hervorzuheben ist, dass die TeilnehmerInnen Conceptboard bereits nach kurzer Einarbeitung sehr gut nutzen können. Ergebnisse können so also besprochen, Alternativen diskutiert und neue Ideen vorgestellt werden. Alles ist direkt dokumentiert und auf einen Blick ersichtlich.

Sind Sie noch auf der Suche nach einem geeigneten Tool für Ihre Organisation oder sind Sie sich nicht sicher, welches sich für Ihre Zwecke eignet?

Hier finden Sie mehr zu smarten Tools und deren Anwendungsbereiche
➜  Digitale Tools für die digitale Transformation

oder nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf. Wir beraten Sie individuell und kompetent

Sollten Sie Fragen oder Gesprächsbedarf zu diesem Thema haben, schicken Sie uns doch eine Sprachnachricht oder vereinbaren einen Termin