Arbeiten im New Normal:

Wie werden wir lernen, wie werden wir unser Wissen weitergeben?

Die alte Welt kommt nicht wieder, das wissen wir alle. Wie aber sorgen wir dafür, dass wir im „New Normal“ stets das Wissen haben, das wir brauchen? Damit alle Projekte fließend vorangehen und nichts warten muss, bis wieder ausreichend Wissen da ist?

In diesem Blogbeitrag stellen wir Ihnen vor, welche Anforderungen es aus unserer Sicht gibt und wie sie erfüllt werden können. Höchste Zeit, dass auch Sie diese in Ihre Planung einbeziehen. Falls Sie gleich einsteigen wollen, bietet unsere VSC-Team Academy in den kommenden Wochen eine gute Gelegenheit – mehr zu unseren Top 4 Angebote erfahren Sie am Ende des Blogbeitrages.

New Normal Academy Wissen

“New Normal”: Völlig neue Anforderungen an Wissensvermittlung und Wissensmanagement

Wer Wissen braucht, macht eine Weiterbildung und ist dann wissend – so war das bislang. Weiterbildungen wurden “strategisch” geplant – also langfristig – und waren der zentrale Dreh- und Angelpunkt der Wissensaufnahme. Je schneller sich aber das benötigte Wissen ändert, umso mehr wird deutlich, dass diese Vorgehensweise nicht ausreichend ist. Wissen muss verfügbar gemacht werden, wo es benötigt wird – in dem Moment, in dem es notwendig ist. Und es muss Sekunden später bereits wertschöpfend eingesetzt werden, damit Wissenslücken nicht zu Wartezeiten führen – sei es in Projekten, die sonst in Verzug geraten oder bei inhaltlichen Arbeiten aller Art.

Privat tun wir das doch alle – warum nicht auch im Beruf?

Wer nutzt sie nicht, all die schönen Apps, die uns Wissen in dem Moment liefern, wo wir es haben möchten? Wie heißt der Vogel, der hier so eindringlich singt? Ein paar Sekunden und die App “Bird Nest” liefert die Antwort. Wie heißt der helle Stern im Südhimmel? “Night Sky” zeigt es mir im nächsten Moment. Warum nutzen wir all diese Dinge im privaten und im beruflichen Umfeld ist ein Seminar mit großem zeitlichen Vorlauf oft die einzige Möglichkeit an Wissen zu gelangen?

Instant Knowledge, neue Methoden, multimediale Wissens-Wikis

Klar ist: Es wird immer teuerer für uns, wenn wir das Wissen nicht haben, das wir im Moment brauchen. Wie plane ich ein Projekt so, dass ich flexibel nachsteuern kann, das Wissen im Team aktiviere und zugleich den von der Führung vorgegebenen Rahmen transparent mache? Wie plane ich die nächste Produktentwicklung so, dass wir ein Drittel der Zeit sparen? Vor ein paar Jahren staunte die Welt über die Geschwindigkeit, mit der sich mit Hilfe von Doodle Termine finden lassen, heute gibt es viele solche Ansätze – wie finde ich sie? Und wie zeige ich der Organisation schlank und einfach das Wissen, das sie hat?

Instant Knowledge ist der Begriff für Wissen, das immer dann nutzbar ist, wenn ich es brauche. Ein 90-Sekunden-Video mit Teams aufgenommen. Eine besprochene PowerPoint-Präsentation. Eine fünf-Zeilen-Notiz mit drei Schlagworten. In Sekunden für alle auffindbar und nutzbar. Das ist Instant Knowledge. Im privaten sind Google und Youtube die zentralen Suchkanäle, um solches Wissen zu finden. Die meisten Organisationen stehen noch vor der Herausforderung, etwas vergleichbares verfügbar zu machen.

wissen im new normal

Zugleich braucht es neue Methoden, um die Arbeit so zu steuern, wie der Alltag es heute erfordert. Zeitpläne müssen alle paar Wochen verändert werden, um neuen Rahmenbedingungen gerecht zu werden. Die Ziele der Projekte ändern sich nur wenig, laufend aber die Einflussfaktoren. Wie steuern wir uns in einer solchen Zeit? Unsere Erfahrung aus der aktuellen Arbeit mit Mittelstand und Verwaltung zeigt, dass es hilfreich ist, einzelne agile Methoden einzusetzen – sie sind in kürzester Zeit erlernbar, in vielfältigem Umfeld einsetzbar (auch in strikt hierarchischen Organisationen), sie sparen Zeit und machen Spaß. Die besten davon haben wir in unserem Training “Agile Methoden in der Praxis” zusammengefasst – und auf vielfachen Wunsch wieder in unserer Academy angeboten: VSC – Academy Training | Agile Methoden in der Praxis (vscteam.de)

Um das Wissen der Organisation insgesamt sichtbar zu machen, braucht es ein virtuelles Wissens-Wiki, das Wissen aller Art in Sekunden aufnimmt und auch in Sekunden wieder auffindbar macht. Hierzu muss eine für die Organisation passende Lösung gefunden werden und vor allem ein funktionierender Prozess, um den Wissenstransfer am Leben zu halten. Dazu gibt es bald mehr von uns.

Der Wissenstransfer der Zukunft muss schneller verfügbar und vielfältiger werden. Trotzdem spielen auch Seminare noch eine wichtige Rolle. Jedoch hat sich auch hier der Fokus verändert:

Direkt einsetzbares Wissen: Schnelle Fortschritte zählen – sofort wirksame Inputs aus unserer Academy

Schnell Neues in die Organisation tragen und damit die Arbeit wirksamer machen ist einer der Wünsche, die wir aktuell am häufigsten hören, wenn wir mit unseren Kunden sprechen. Die am häufigsten gewünschten Trainings dazu haben wir hier für Sie herausgezogen:

1. Praxistraining Projektmanagement

Immer größer wird der Anteil der Projektarbeit in allen Organisationen, laufend werden neue Personen erstmals in Projekten eingesetzt. Damit gibt es nicht nur die “Profi-Fragen” wie Dinge noch besser gehen sondern auch viele Fragen nach den grundlegenden Regeln und Orientierungen in der Projektarbeit. Unser Praxistraining Projektmanagement beantwortet die Fragen, die sich bei der praktischen Arbeit im Projekt stellen und gibt damit sofort wirksame Orientierung und Handlungssicherheit für alle, die sich in Projekten bewähren dürfen. Mehr Informationen gibt es hier:

➜  ✅ Praxistraining Projektmanagement | Academy 📘

Praxistraining-Projektmanagement

2. Führung in der Arbeitswelt der Zukunft

Groß ist die Umstellung für Führungskräfte, die häufig langsam den Dauerkrisenmodus der letzten 12 Monate verlassen und die Frage stellen, wie sie in der kommenden Zeit ihre Teams zusammenhalten. Die Rückkehr zur vollständigen Präsenzarbeit ist nur für wenige eine Option, die meisten brauchen jetzt einen Dauermodus, in dem die operative Führung, die Zielerreichung aber auch der Zusammenhalt im Team auf neue Beine gestellt wird. Die wichtigsten Inhalte dazu gibt es bei uns an einem Tag. Mehr hier:

➜  ✅ Führung in der Arbeitswelt der Zukunft | Academy 📘

Führung in der Arbeitswelt der Zukunft

3. Arbeitszeit sparen mit virtuellen Tools

Nett, dass es jetzt hundert kleine virtuelle Tools gibt – wie aber setze ich was ein, um bei der Arbeit echt Zeit zu sparen? Das haben wir in dutzenden Projekten in unterschiedlichen Umfeldern erproben dürfen. Die “best of” gibt es jetzt in einem schnellen Halbtagestraining in unserer Academy. Hier:

➜  ✅ Arbeitszeit sparen mit virtuellen Tools | Academy 📘

Digitale Tools

4. Wirksame Projektarbeit mit virtuellen Tools

Auch die Projekte müssen jetzt dauerhaft virtuell gesteuert werden – kaum ein Team kann zurück an das Kanban-Board im Büro. Aus dem Dschungel der Möglichkeiten zeigen wir Ihnen hier, mit welchen Tools Sie welche Elemente der Projektarbeit schneller, entspannter und effizienter umgesetzt bekommen – damit das Projekt zügig vorankommt und die Art der Arbeit zugleich allen Lust auf mehr macht. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme! ​​​​

​​​➜  ✅ Projektarbeit mit virtuellen Tools | Academy 📘

sofort einsetzbare digitale tools

Fehlt Ihnen noch etwas, damit Sie gut ins New Normal kommen?

Dann lassen Sie es uns wissen! Schreiben Sie uns, wir freuen uns auf Ihre Nachricht, auf welchem Wege auch immer.

Sollten Sie Fragen oder Gesprächsbedarf zu diesem Thema haben, schicken Sie uns doch eine Sprachnachricht oder vereinbaren einen Termin